Städtisches Museum

Museums- und Vereinshaus
Museums- und Vereinshaus

Das einstige alte Schulgebäude am Kirchplatz hat mit seinen über 150 Jahren eine wechselvolle Geschichte hinter sich . Heute haben hier neben der Einmietung verschiedener Vereine die Unterbringung aller musealen Schätze der Stadt und die Einrichtung der Stadtinformation hier am zentralen Ort am Kirchplatz ein kulturelles und geistiges Zentrum gefunden. Ein gelungener Beitrag, Gästen und Bürgern die Geschichte unserer Stadt von Außen und Innen erlbebar nahe zu bringen.

 

 

Kontakt

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 10:00 - 17:00 Uhr

Samstag

10:00 - 14:00 Uhr

(vom 1. April bis 30. September)

 

Anschrift: Kirchplatz 5

23936 Grevesmühlen

Tel.: 03881 / 723-260

 

Eintrittspreise: Erwachsene 1,50 €

Ermäßigt: 1,00 €, Kinder: 0,50 €

Gruppenpreise: 2,50 €

Führung: zzgl.5,00 €

 

Leiterin Marina Safarjan

E-mail: museum@grevesmuehlen.de


Dauerausstellungen

Ur- und Frühgeschichte

 Von der Steinzeit bis in die frühdeutsche Zeit dokumentiert von zahlreichen archäologischen Bodenfunden werden Geschichtsinteressierten Einblicke in älteste, menschliche Siedlungstätigkeit nach der Riszeit in Mecklenburg ermöglicht.  Anhand eines Modellsmit einer Bestattung in einem Großsteingrab vor etwa 5000 Jahren im Everstorfer Forst wird ein Eindruck von dieser Epoche vermittelt. Die hier nachgestellt Szene zeigt eine jungsteinzeitliche Menschengruppe, welche die Bestattung eines Sippenmitgliedes vorbereitet.

Stadtgeschichte Als Ergebnis des Strukturwandels den Ostexpansion, Christianisierung und Landesausbau im 12. und 13.Jh in den ehemals slawischen Gebieten an der südlichen Ostseeküste auslösten, entstand auch die Stadt Grevesmühlen. In der Ausstellung wird uns Grevesmühlen im Mittelalter und in früher Neuzeit nahe Gebracht, als Münzstätte de Mecklenburgischen Herzöge im 16. Jarhunder, als Ackerbürgerstadt Grevesmühlen im 19.Jh., die wirtschaftlichen Grundlagen der Stadt um die Jahrhundertwende und Grevesmühlen im 20.Jahrhundert.

Die Stadtchronik in drei Teilen - von der Ersterwähnung 1230 im Ratzeburger Zentralregister bis in unsere heutige Zeit gibt eine Übersicht über die wichtigsten Ereignisse und die Entwicklung der Stadt in den Jahrhunderten. 

Cap Arcona Ein anderer Raum ist einem Ereignis aus jüngerer Vergabgenheit gewidmet. "Cap Arcona" - Luxusliner, Katastrophe und Gedenken" Hier finden wir Antworten auf die Zusammenhänge der Ereignisse 1945 in der Lübecker Bucht vor Neustadt mit der späteren Kreisstadt Grevesmühlen. Ein orginalgetreues Schiffsmodell veranschaulicht warum die Cap Arkona als die "Königin des Südatlantiks" galt.

Sonderausstellungen 2014

Museumsflyer Seite1
museum1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.8 MB

Museumsflyer Seite2
museum2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.2 MB