Konzert „Alles echt? – Originale meisterhaft kopiert“

Sonntag, 5. August 2012, 18 Uhr in der St.-Nikolai-Kirche Grevesmühlen

Der Trompeter Jürgen Hartmann und der Organist Ulf Lauenroth laden ein zu einem Konzert am 5. August 2012, um 18 Uhr mit dem Titel „Alles echt? Originale meisterhaft kopiert?“. Die Musiker bieten ein Programm mit Transkriptionen und Adaptionen klassischer Werke von Händel, Vivaldi, Bach, Albinoni und Grieg. Bekannte und populäre Werke berühmter Komponisten erklingen in Bearbeitungen für Trompete und Orgel. Die Kombination dieser beiden Instrumente bietet vielfältige und interessante Möglichkeiten der Adaption originaler Werke, ohne ihnen untreu zu werden.

Solange es künstlerische Ausdrucksformen des Menschen gibt, gibt es Imitationen und Nachahmungen, aber auch eigene Sichtweisen des Imitators bis hin zur Fälschung. In dieser Problematik steckt ein eigener Reiz. Immer wieder kommt es vor, dass der persönliche Geschmack über die schönste Form der ursprünglichen Idee entscheidet.

Den beiden Musikern ist es wichtig, den Originalwerken mit eigenen Ideen gerecht zu werden, statt sie nur zu kopieren. Zu hören ist Bekanntes und weniger Bekanntes in der beliebten traditionellen Duobesetzung mit strahlenden Trompeten- und festlichen Orgelklängen. Jürgen Hartmann. studierte an der Hochschule für Musik "Franz Liszt" in Weimar zunächst Gesang, dann Trompete bei Prof. Peter-Michael Krämer. Es folgten Engagements am Staatstheater Cottbus, im Rundfunk-Blasorchester Leipzig und an der Philharmonie Gera. Seit 1990 ist Jürgen Hartmann freischaffend als Solotrompeter und Trompetenpädagoge tätig. Seine Palette reicht von Solokonzerten mit Orgel oder Orchester bis hin zur Arbeit mit eigenen Ensembles wie dem Trompetenensemble Jürgen Hartmann, dem Ensemble musica laetitia und dem Barockorchester musica laetitia. Er gastiert regelmäßig in verschiedenen renommierten Orchestern und Kammerorchestern – dem Bachorchester des Gewandhauses zu Leipzig, dem Leipziger Kammerorchester, dem Thüringischen Kammerorchester Weimar, dem Händelfestspielorchester Halle und anderen. Konzertreisen führten ihn durch ganz Deutschland, nach Russland, Frankreich, Griechenland, Italien, Südamerika und in die USA. Die sehr intensive Beschäftigung mit der ventillosen Trompete führte ihn zum Studium der Naturtrompete bei Prof. Friedemann Immer nach Amsterdam. Heute

betreibt Jürgen Hartmann eine ausgedehnte solistische und kammermusikalische Konzerttätigkeit im In- und Ausland und bedient sich dabei sowohl der modernen Trompete als auch der Naturtrompete. Ulf Lauenroth studierte an der Musikhochschule Lübeck Schulmusik (1. Staatsexamen 1995), Künstlerisches Orgelspiel (Konzertdiplom 1996) und Kirchenmusik (A-Examen 1998). Seit August 1997 ist er hauptamtlicher Organist und Kantor in Bad Bramstedt.  Konzertreisen führten ihn durch Deutschland, Polen und Italien. Zudem ist er ein gern gesehener Continuo-Spieler und Organist bei Orchester- und Chorkonzerten. Seit 2002 konzertiert das Duo Ulf Lauenroth und Jürgen Hartmann mit verschiedenen Programmen in ganz Deutschland.

Karten an der Abendkasse zu 9,- €  / Kinder haben freien Eintritt

Veranstalterin: Evang.-Luth. Kirchengemeinde Grevesmühlen

Künstlerische Gesamtleitung: Kirchenmusikerin Annerose Lessing